Einhell elektrischer Fugenreiniger GC-EG 1410

Wie bei jedem Kauf möchte man auch für den elektrischen Fugenreiniger möglichst wenig Geld ausgeben, ohne an Hochwertigkeit einzubüßen. Aus diesem Grund haben wir den Elektrischen Fugenreiniger GC-EG 1410 aus dem Hause Einhell einem ausführlichen Test unterzogen. Wir gehen der Frage nach, ob das Gerät trotz seines verhältnismäßig günstigen Anschaffungspreises in der Praxis überzeugen kann.

Mit dem GC-EG 1410 sollen sich, so wie mit einem elektrischen Fugenreiniger oder einer elektrischen Fugenbürste im Allgemeinen, die Zwischenräume von Bordsteinen, Gehwegen etc. einfach reinigen lassen. Laut Einhell genießt der Anwender beim Entfernen von Unkraut einen hohen Arbeitskomfort, was u.a. dem besonderen Führungsholm zu verdanken ist. Derweil sorgt der 2-Punkt-Sicherheitsschalter für einen optimalen Arbeitsschutz und die Kabelzugentlastung gewährleistet, dass keine Schäden am Stromkabel entstehen.

Angebot


Einhell Elektrischer Fugenreiniger GC-EG 1410 (140 W, Leerlaufdrehzahl 1.200 1/min, ergonomischer Führungsholm, wechselbare Bürsten, Führungsrad, inkl. Stahl- & Nylon-Bürste)

  • Der robuste Fugenreiniger mit ergonomischen Führungsholm und Führungsrad für die komfortable Fugenreinigung
  • Kräftiger 140 Watt Universalmotor
  • Bürstenschutz an der Fugenbürste zum Schutz gegen aufgewirbelte Steine und Schmutz
  • Kabelzugentlastung zum Schutz des Zuleitungskabels
  • Bürstendurchmesser: 100 mm

Wichtige Merkmale des Geräts

Neben den bereits erwähnten Eigenschaften hat der Einhell Elektrischer Fugenreiniger GC-EG 1410 einen 140-Watt-Universalmotor und einen Bürstenschutz zu bieten. Der Motor soll dem Unkraut in den Fugen keine Chance lassen und letzterer gewährleistet, dass dem Grundstückbesitzer keine Steine und kein Schmutz um die Ohren fliegen. Der große Durchmesser der Bürste (100 mm) trägt zusätzlich zu der enormen Kraft des Geräts bei.

Die Konstruktion ist 12,5 x 25 x 65,5 cm groß und bringt 1,53 kg auf die Waage. Sie kann an Steckdosen mit 230 bis 240 Volt angeschlossen werden und die Leerlaufdrehzahl beträgt 1.200 Umdrehungen in der Minute. Das Führungsrad soll dem Heimwerker stets die absolute Kontrolle über sein Werkzeug bieten und dank dem Zusatzgriff lassen sich auch fordernde Aufgaben komfortabel durchführen.

Besonderheiten des Fugenreinigers

  • Ergonomischer Führungsholm für komfortables Arbeiten
  • Kabelzugentlastung, um Schäden am Kabel zu vermeiden
  • 2-Punkt-Sicherheitsschalter für optimalen Arbeitsschutz
  • Praktisches Führungsrad für effiziente Unkrautbeseitigung
  • Zusatzhandgriff für noch mehr Kontrolle

Kann das Produkt in der Praxis überzeugen?

Bereits beim Öffnen der Verpackung überzeugt der elektrische Fugenreiniger von Einhell durch eine robuste, hochwertige Verarbeitung. Und auch das Prinzip ist gut durchdacht und leicht zu verstehen. Man muss lediglich den Sicherheitsschalter betätigen und den Knopf am Griff drücken. Und schon dreht sich die Bürste und man kann mit dem Unkrautjäten beginnen.

Setzt man die Bürste an den Fugen an, wird schnell klar, dass sich Einhell etwas bei der Schutzabdeckung gedacht hat. Ohne diese würde das entrissene Unkraut sowie die kleinen Steine etc. nämlich kreuz und quer umherfliegen und möglicherweise in den Augen des Gartenbesitzers landen. Dennoch empfiehlt es sich, nach der Benutzung des Elektrischen Fugenreinigers GC-EG 1410 die Reste zusammenzukehren und mit einem Kehrblech zu entsorgen.

Angenehmer Lärmpegel beim effektiven Unkrautjäten

Die Leistung des Fugenreinigers ist gut und wird allen herkömmlichen Ansprüchen gerecht. Allerdings muss man sagen, dass das Ergebnis auch ein wenig vom Vegetationsstadium abhängt. Bedeutet: Moos u.Ä. haben keine Chance gegen den fleißigen Helfer aus dem Hause Einhell, doch besonders festverwurzelte Pflanzen bringen das Gerät an seine Grenzen. Hier empfiehlt sich der Griff zu einem Werkzeug mit mehr Leistung oder zu einem herkömmlichen Fugenkratzer. Alternativ kann man dem Unkraut schon in der frühen Jahreszeit an den Kragen gehen. So erspart man sich den Kauf eines weiteren Fugenreinigers sowie eine Menge Aufwand.

Auch die Lautstärke beim Arbeiten ist angenehm. Auf einen Gehörschutz kann verzichtet werden und selbst jeder noch so lärmempfindliche Nachbar wird keinen Grund finden, sich zu beschweren. Stattdessen kann es sein, dass sich die Nachbarn voller Erstaunen um den Gärtner versammeln. Dieser arbeitet mit dem Einhell Elektrischer Fugenreiniger GC-EG 1410 nämlich nicht nur äußerst effektiv, sondern dank dem ergonomischen Führungsholm auch sehr komfortabel.

Nylonbürste – wer braucht denn sowas?

Während die Stahlbürste richtig Power hat und jedem noch so hartnäckigen Unkraut den Gar ausmacht (Einschränkungen siehe oben), hat die im Lieferumfang enthaltene Nylonbürste kaum eine Chance gegen Moos und Co. Es scheint viel mehr, als erfreuten sich die Pflanzen bei der Verwendung dieser Bürste an einer wohltuenden Massage. Hierbei handelt es sich allerdings tatsächlich um den einzigen wirklich kritischen Aspekt.

Also: Die Nylonbürste zur Seite legen und stattdessen eine zweite Stahlbürste dazu kaufen! Das macht auch Sinn, da man bei der Bearbeitung von schmalen Fugen häufig an den Steinen kratzt, wodurch sich die Stahlbürste mehr oder weniger schnell abnutzt.

Der GC-EG 1410 von Einhell im Test – Fazit

Wer es leid ist, in die Hocke zu gehen und mit einem herkömmlichen Kratzer das Unkraut aus den Fugen in der Einfahrt zu holen, ist mit dem Elektrischen Fugenreiniger GC-EG 1410 aus dem Hause Einhell bestens beraten. Es gibt zwar leistungsfähigere Modelle, diese sind jedoch auch wesentlich teurer in der Anschaffung. Für die Ansprüche des Alltags reicht das Gerät allemal aus und dank dem speziellen Design lässt es sich mit dem GC-EG 1410 nicht nur effektiv, sondern auch komfortabel arbeiten. Für diesen Preis kann man nicht mehr erwarten – von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung!

Angebot


Einhell Elektrischer Fugenreiniger GC-EG 1410 (140 W, Leerlaufdrehzahl 1.200 1/min, ergonomischer Führungsholm, wechselbare Bürsten, Führungsrad, inkl. Stahl- & Nylon-Bürste)

  • Der robuste Fugenreiniger mit ergonomischen Führungsholm und Führungsrad für die komfortable Fugenreinigung
  • Kräftiger 140 Watt Universalmotor
  • Bürstenschutz an der Fugenbürste zum Schutz gegen aufgewirbelte Steine und Schmutz
  • Kabelzugentlastung zum Schutz des Zuleitungskabels
  • Bürstendurchmesser: 100 mm

Bilder aus unserem Praxistest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top